hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

19.10.2019, A Klasse, H1b, HSG Rodenstein II – HSG Bachgau 08 b 27:32 (16:16)
Mit dem sehr guten Ergebnis geben Eppertshausen/Münster von der letzten Woche im Rücken, fuhren wir nach Reichelsheim um gegen die HSG Rodenstein II zu spielen.Leider erwischten wir keinen guten Start und gingen erst in der 7. Minute in Führung.Ab diesen Zeitpunkt legten wir die Anfangsnervosität ab und aus einer sichern Abwehr heraus konnten wir uns innerhalb von 10 Minuten auf eine 6 Toreführung (4:10) absetzen.Leider nutzten wir diesen Schwung nicht aus und verfielen in alte Muster. Die Lücken in der Abwehr wurden größer, welche die Gastgeber konsequent ausnutzten und im Angriff wurde zu unüberlegt gespielt und teilweise zu früh abgeschlossen. Dadurch konnten die Rodensteiner das Ergebnis bis zur Halbzeit verdient ausgleichen.Die 2. Halbzeit begann wie die ersten 30.Minuten. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und keiner der Mannschaften konnte sich einen richtigen Vorteil erspielen. Erst ab der 45. Minuten nahmen wir langsam das Heft in die Hand und konnten in dieser Phase mit 5 Toren in Front gehen.Welche wir bis zum Ende verwalteten.
Besonders zu erwähnen ist Tino Göbel, der uns über das gesamte Spiel hinweg mit seinen Paraden im Spiel gehalten hat und die Feldspieler Christian Zahn, Joel Kullamnn und Johannes Korb, die heute mit insgesamt 19 Toren eine sehr gute Trefferquote gezeigt haben.
Fazit: Positiv an diesem Tag war, dass wir wieder Moral gezeigt haben und die eigenen Schwächephasen mit dem nötigem Kampfgeist bezwungen haben.Allerdings zeigte das Spiel deutlich: Sobald wir mit der Konzentration nachlassen und in alten Muster verfallen, wird es in der Klasse sofort bestraft.
Es spielten: Tino Göblel (Tor), Christian Rollmann (2), Tim Rickmeyer (2), Matthias Mühlhoff, Steffen Rausch (4), Johannes Korb (6), Jens Stenger (1), Felix Vorstandlechner (4), Marvin Seidel,Florian Jörg, Joel Kullmann (6), Christian Zahn (7), Felix Hammer, Sebastian Bicker