hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

15.04.2018, BOL, HSG Eppertshausen/Münster – HSG Bachgau 08, 26:39 (14:18)

Am vergangen Sonntag führte der Weg der 1. Mannschaft zur HSG Eppertshausen/Münster. Nach drei Siegen in Folge wollten wir natürlich weiter nachlegen und zwei Punkte mit in den Bachgau nehmen. Dementsprechend motiviert gingen wir in die Partie, schließlich hatten wir nach der unglücklichen Niederlage im Hinspiel noch einiges gutzumachen.

Zu Beginn der Partie fanden wir recht gut zu unserem Spiel. Speziell im Angriff fanden wir immer wieder Lösungen gegen die gegnerische Abwehrformation und verwerteten unsere Chancen konsequent. Leider waren wir aber auch auf der Gegenseite oft zu passiv und ließen dem Gegner zu viel Platz. Dementsprechend stand es nach gut 15 Minuten 10:9. In der Folge steigerten wir uns zwar etwas in der Abwehr, allerdings waren wir gegen einen ersatzgeschwächten Gastgeber oft zu nachlässig. Zum Glück blieben wir im Angriff aber sehr konsequent in der Chancenverwertung. So gelang es uns über die Station 14:12 mit einer 18:14 – Führung in die Halbzeit zu gehen.

Im zweiten Abschnitt wollten wir dann gleich für klare Verhältnisse sorgen und sofort den Vorsprung weiter ausbauen. Dies gelang uns an diesem Abend in Perfektion. Innerhalb von zwei Minuten erzielten wir drei Treffer, sodass die Hessen um unseren zukünftigen Spielertrainer Benjamin Uhrig beim Stand von 21:14 die Notbremse ziehen mussten. Unsere junge Truppe ließ sich aber nicht aus dem Tritt bringen und dominierte den Gegner in der Folge nach Belieben. Kontinuierlich wurde der Vorsprung weiter ausgebaut und nach 50 Minuten war dieser beim Stand von 32:22 erstmals zweistellig. So gelang es uns am Ende einen hoch verdienten 39:26 – Auswärtssieg einzufahren.

Fazit:

Gegen einen an diesem Tag schwachen Gegner hatte die 1. Mannschaft keine großen Schwierigkeiten die Punkte einzufahren. Allerdings gilt es sich in den letzten Spielen der Saison speziell in der Abwehr nochmals zu steigern, denn bereits am kommenden Samstag wartet mit der Oberligareserve aus Babenhausen ein anderes Kaliber auf unsere Jungs.

An dieser Stelle nochmals ein riesengroßes Dankeschön an unsere zahlreichen Fans, die uns auch in Eppertshausen wieder fantastisch unterstützt haben.

Es spielten:

Nicola Wengerter (Tor), Tino Göbel (Tor), Niklas Hohm (3), Leon Deboy (9), Christoph Jörg (6/4), Marcel Ott (3), Tim Rickmeyer (1), Oliver Ott, Sascha Krapp (6), Joel Kullmann (3), Valentin Müller (2), Simon Schönig (4), Mahmut Göregen (1), Marvin Paul (1)