hsg_logo_header.png
  • k-IMG_5181.jpg
  • k-_MG_9458.JPG
  • k-DSC_0448.JPG
  • k-IMG_4686 - Kopie.JPG
  • k-DSC_0377.JPG
  • k-DSC_0499.jpg
  • k-IMG_5388.jpg
  • k-_MG_9130.jpg
  • k-Damen.jpg
  • k-_MG_9359.JPG
  • k-DSC_0093k.jpg
  • k-DSC_0107.JPG
  • k-_MG_9457.JPG
  • k-DSC_0124.JPG
  • k-IMG_6591.jpg
  • k-IMG_4779.JPG
  • k-IMG_4773.JPG
  • k-DSC_0089.JPG
  • k-IMG_4935.JPG
  • k-DSC_0113.JPG

Zum dritten Spiel in der Rückrunde reisten die HSG-Damen am Sonntagnachmittag ins 80 km entfernte Schlüchtern, um gegen den Aufsteiger aus dem Bezirk Offenbach-Hanau (HSG Kinzigtal) anzutreten. Im Hinspiel konnten die Bachgauerinnen in der heimischen Welzbachhalle einen ungefährdeten 38:27 - Erfolg feiern und sich damit im oberen Drittel der Tabelle einordnen.

In den ersten 15 Spielminuten gestalteten beide Teams das Spiel ausgeglichen, die Bachgau-Damen konnten durch beweglich und druckvoll ausgespielte Angriffe zu tollen Torerfolgen kommen. Im Gegenzug ließ sich der Gastgeber jedoch nicht abschütteln und konnte immer wieder durch gezielte Würfe aus dem rechten Rückraum „am Ball“ bleiben. Nach einem Team-Time-Out der HSG Kinzigtal in der 18. Spielminute (5:7) konnte sich dann jedoch auch die Abwehr der Bachgau-Damen stabilisieren und die gegnerischen Spielerinnen vor schwierigere Aufgaben stellen. So konnten sich die Gäste mit einem sehr disziplinierten Spiel über die Stationen 5:8, 6:11 bis zur Halbzeit auf 7:13 absetzen.

Das Trainerteam war bis zum Seitenwechsel mit der Leistung der HSG-Damen sehr zufrieden und appellierte an die Mannschaft, in der zweiten Halbzeit nicht nach zu lassen und schnellstmöglich „den Deckel“ auf das Spiel zu setzen. Die gastgebende Mannschaft versuchte das HSG-Angriffsspiel in der zweiten Hälfte durch eine bzw. zwei Manndeckungen zu stören. Dies stellte die Bachgauerinnen teilweise vor einige Probleme, da die Angriffe zu hektisch, nervös und unkonzentriert abgeschlossen wurden. So ließ man den Kinzigtalerinnen die Chance das Spiel in der zweiten Hälfte ausgeglichen zu gestalten und konnte den Sechs-Tore-Vorsprung vom Seitenwechsel nur bis zur 49. Spielminute wahren (16:22). In den letzten zehn Spielminuten witterten die Gastgeberinnen dann noch einmal einen Hauch einer Chance zum Punktgewinn, da sie weiterhin durch die offensive Abwehrformation zu einigen Ballgewinnen kommen konnten und auch in der HSG-Abwehr immer wieder Lücken entstanden. Doch die HSG-Damen ließen sich den Sieg am Ende nicht mehr nehmen und konnten mit weiteren vier Toren die Heimmannschaft auf Distanz halten (Endstand 22:26).

Fazit: Auch wenn die Leistung in der zweiten Halbzeit nicht an die der ersten 30-Minuten anknüpfen konnte, konnte der Gastgeber immer auf Abstand gehalten werden und verdient zwei Punkte mit in den Bachgau genommen werden. In engen Spielsituationen fanden die Bachgauerinnen immer wieder eine Lösung und konnten die entscheidenden Tore erzielen. Die HSG-Damen sind somit auch im dritten Spiel der Rückrunde ungeschlagen und wollen im nächsten Spiel nach der Faschingspause gegen den TV Kirchzell eine Revance für die bittere Last-Minute-Niederlage (25:24) aus der Hinrunde nehmen.

Es spielten: Melanie Wolf (Tor), Angelina Syndikus (1), Alexis Buhler (4), Stefanie Reising (7/3), Tina Engel (3), Celia Rapp (4), Denise Engel (5/2), Nadja Krapp (1), Larissa Bowen (1), Janina Kolb, Julia Feyh

Nächstes Spiel: Samstag, 17.02.2018, 18.00 Uhr HSG Bachgau – TV Kirchzell (Welzbachhalle Großostheim)



Aktuelle Spielberichte

Männer Bezirksoberliga
1.
MSG Großwallstadt II
48:4
2.
MSG Umstadt/Habitzheim II
43:9
3.
HSG Stockstadt/Mainaschaff
35:17
4.
MSG Groß-Zimmern/Dieburg
34:18
5.
TV Kleinwallstadt
34:18
6.
TuSpo Obernburg II
32:20
7.
SG Rot-Weiß Babenhausen II
25:27
8.
HSG Aschafftal
22:30
9.
HSG Bachgau
21:31
10.
TSV Kirch-Brombach
21:31
11.
HSG Erbach/Dorf-Erbach
14:34
12.
HSG Eppertshausen/Münster
14:38
13.
HSG Kahl/Kleinostheim II
10:42
14.
TV Beerfelden
7:45

 

Frauen Landesliga Süd
1.
HSG Bensheim/Auerbach II
39:5
2.
TSG Offenbach-Bürgel
38:6
3.
TV Langenselbold
30:14
4.
TV Kirchzell
26:18
5.
HSG Bachgau
24:20
6.
TSV Pfungstadt
16:28
7.
TV Bürgstadt
16:28
8.
FSG Dieburg/Großzimmern
16:28
9.
TuS Zwingenberg
16:28
10.
TuSpo Obernburg
15:29
11.
HSG Kinzigtal
15:29
12.
FSG Odenwald
12:31