hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Während die aktiven Mannschaften noch um die letzten Punkte der Saison kämpfen, durften sich die Mädels der weiblichen A-Jugend bereits beim Mannschaftsausflug erholen - den hatten sie sich auch redlich verdient: Auch der weibliche Nachwuchs wurde in der vergangenen Runde leider nicht vom Verletzungspech verschont, und ohne die hervorragende Unterstützung aus der B-Jugend hätte man so manche Begegnung mit enorm schmalem Kader bestreiten müssen. Doch die Mädels kämpften mit- und füreinander und konnten letztendlich den 4. Platz in der Bezirksoberliga erringen - mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 11:13 knapp hinter der JSG Odenwald und deutlich vor der Spielgemeinschaft aus Groß-Bieberau/Modau.
 
Am vergangenen Wochenende wurden sie dafür mit einem Überraschungsausflug belohnt: Ausnahmsweise ohne Sporttasche ging es mit dem Zug nach Würzburg, wo nach einer kurzen Ausdauereinheit (= Stadtspaziergang in der Sonne) das Geheimnis gelüftet und in der "Schwarzlichtfabrik" nicht nur gepinselt und gegolft, sondern vor allem gerätselt wurde. Die kniffligen Stationen des Rätselkabinetts hatten es in sich, sodass Riesenpizzen und Cocktail-Happy Hour in der Locanda im Anschluss gerade recht kamen.
 
Für Marie Zieger, Helena Hohm, Luisa Nelhübel, Christina Kraus, Hannah Beck und Lisa Klement bedeutet dies nun den Wechsel vom Jugend- in den Damenbereich. Die anderen Mädels genießen eine kurze Verschnaufpause, bevor sie nach Ostern in neuer Zusammensetzung die Vorbereitung für das Qualifikationsturnier der kommenden Saison beginnen werden.
 
 
 
IMG 20180331 WA0024