hsg_logo_header.png
  • k-IMG_5335.jpg
  • k-DSC_0116.JPG
  • k-IMG_4770.JPG
  • k-DSC_0045_01.jpg
  • k-DSC_0124.JPG
  • k-_MG_9458.JPG
  • k-DSC_0628.JPG
  • k-IMG_4601.JPG
  • k-DSC_0723.jpg
  • k-DSC_0499.jpg
  • k-DSC_0605.JPG
  • k-DSC_0505.jpg
  • k-IMG_4866.jpg
  • k-IMG_5120.jpg
  • k-DSC_0080.JPG
  • k-LG 891.jpg
  • k-_MG_9130.jpg
  • k-DSC_0448.JPG
  • k-DSC_0707.jpg
  • k-_MG_9428.JPG

HSG Bachgau, weibliche A-Jugend: OBERLIGA-Vor-Qualifikations-Turnier – ungeschlagen & souverän gemeistert!

Ab 11 Uhr am Sonntagmorgen haben die A-Jugend-Mädels der HSG Bachgau alles dafür gegeben, sich einen Startplatz für die hessische Oberliga-Qualifikation zu sichern. Das neu zusammengewürfelte Team hat sich im 1. Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Bürgstadt und Kirchzell noch nicht von ihrer besten Seite gezeigt (10:10), konnte aber dann in den restlichen drei Spielen gegen Odenwald (11:9), Rodenstein (15:9) und Sulzbach/Leidersbach (12:5) durch gutes Tempospiel, einer stabilen Abwehr, starker Deckung und toller Torhüterleistungen überzeugen und das Turnier mit dem 1. Platz beenden.

HSG Bachgau - wJSG Bürgstadt/Kirchzell 10:10

Im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Bürgstadt und Kirchzell merkte man der ganzen Mannschaft vor allem in den Anfangsminuten die Nervosität sehr an. Viele Ballverluste und zu statische Abläufe im Angriff führten zur Führung der Gäste (0:2, 1:3, 3:5). Erst ab Mitte des Spiels konnten sich die Bachgau-Girls in das Spiel kämpfen und die Partie ausgeglichen gestalten. Einstudierte Bewegungsabläufe funktionierten besser und es wurden schnelle Angriffe aus einer stabilen Abwehr gespielt. Wären im gesamten Spiel nicht alle sieben (!) Siebenmeter verworfen worden, wären die Bachgauerinnen mit einer Führung belohnt worden. Doch leider zeigten alle Werferinnen Nerven und konnten es zum Ende des Spiels Schlussfrau Lea verdanken, dass diese ihr Tor förmlich zunagelte und die Gegnerinnen die von der HSG vergebenen Chancen nicht konsequent bestraften. Am Ende trennten sich die beiden Mannschaften verdient mit einem Unentschieden.

HSG Bachgau – JSG Odenwald 11:9

Vor dem zweiten Spiel des Turniers stimmten das Trainer-Trio Mikoschek-Engel-Engel das Team noch einmal neu ein und appellierte die Mädels, wieder stabil in der Abwehr zu stehen, die gegnerische Kreisläuferin gut zu übergeben, die Rückraumspielerinnen früh angreifen und im Angriff die eigenen Chancen zu nutzen. Und die Ansprache zeigte Wirkung, die gesamte Mannschaft spielte befreit auf, zeigte schnelle Beine in der Abwehr und lies nur wenige Wurfchancen für die Odenwälderinnen zu. Auch die Angriffe wurden mit viel mehr Schwung aus der eigenen Abwehrreihe heraus gespielt und den Ball immer wieder weiter zur nächsten freien Mitspielerin gepasst. Die weitere Führung (6:3, 8:5 und 10:6) resultierte vor allem aus der guten Chancenverwertung und auch für die Siebenmeter hat sich mit Lilien eine sichere Schützin gefunden.Leider wurde die Abwehr in den letzten drei Spielminuten nachlässiger, so dass die JSG noch einmal auf zwei Tore zum 11:9 verkürzen konnte.

HSG Bachgau – JSG Rodenstein 15:9

Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen legten die Bachgau-Girls gegen die JSG Rodenstein vor und konnten schnell mit 4:1 in Führung gehen. Das Zusammenspiel im Angriff funktionierte in dieser Phase des Spiels hervorragend und die durch viel Positionswechsel sich ergebenden Lücken wurden sehr gut genutzt. Leider kam in den nächsten Minuten ein Bruch ins Spiel und die Rodensteinerinnen kämpften sich beim Ausgleich zum 6:6 zurück in die Partie. Einfache Tore von den Außenpositionen machten die HSG-Mädels das Leben schwer und im Angriff stockte der Bachgau-Express weiter. Erst in den letzten zehn Spielminuten schalteten die Mädels wieder einen (oder auch mehrere) Gänge nach oben und konnten von 9:9 bis zum 15:9-Endstand davonziehen. Im Angriff wurden mit tollen Spielzügen, einfachen Kreuzbewegungen und schönen Kreisanpsielen die gegnerischen Abwehrspielerinnen und Torfrau bezwungen und ein weiterer verdienter Sieg eingefahren.

HSG Bachgau – HSG Sulzbach/Leidersbach 12:5

Den Platz in der Oberliga-Qualifikation in greifbarer Nähe wollen die Mädels im letzten Spiel gegen die Turniergastgeber schnell alles klar machen. Doch leider war die Motivation zu Beginn des Spiels vielleicht etwas zu groß, denn in den ersten Minuten wurden viele einfache Fehler – Fehlwürfe, ungenaue Pässe und technische Fehler – gemacht, so dass die Sulzbacherinnen mit 1:0 bzw. 1:2 in Führung gehen konnten. Erst nach und nach besannen sich die Bachgau-Girls auf die eigenen Stärken und erkämpften sich in der Abwehr nach langen Angriffen der Gegnerinnen immer wieder den Ball. Mit vielen Tempogegenstößen und tollen Laufbewegungen in der zweiten Welle drehten sie das Spiel und konnten vom 3:3 mit einem einem Sechs-Tore-Lauf die 9:3-Führung herausspielen. Auch in der restlichen Spielzeit ließen die Bachgau-Mädels ihren Gegnerinnen keine Chance mehr zurück in die Partie zu finden und bauten den Vorsprung bis zum Schlusspfiff auf 12:5 aus.

Insgesamt haben sich die HSG-Mädels absolut verdient den Startplatz des Bezirks für die weitere Oberliga-Qualifikation gesichert und sich gegen die anderen vier Mannschaften durchgesetzt! Die anfängliche Nervosität und Unsicherheit in der neuen Mannschaft hat sich im weiteren Turnierverlauf in gutes Zusammenspiel und tollem Miteinander verändert, was den Grundstein für den Erfolg gebildet hat! Weiter so Mädels, ihr könnt stolz auf das gesamte Team sein!

1. HSG Bachagu 7:1
2. JSG Odenwald 6:2
3. wJSG Bürgstadt/Kirchzell 3:5
4. HSG Rodenstein 2:6
5. HSG Sulzbach/Leidersbach 2:6

Die weitere Oberliga-Qualifikation wird voraussichtlich Ende Mai / Anfang Juni stattfinden. Bis dahin wird im Trainer weiter am Zusammenspiel, dem Abstimmen von Laufwegen und schneller Beinarbeit für eine stabile Abwehr gearbeitet werden.

Es spielten: Anna Fietzek 8, Annalena Joos, Chiara Paul, Emely Moßdorf, Giulia Liebe 3, Isabelle Bowen 4, Larissa Rößner, Laura Linke 4, Laureen Schneider 1, Lea Vonderheid (Tor), Leah Magnago, Lena Backes 3, Lena Eckhardt 10, Lilien Blümel 5/4, Marie-Louise Fischer 3, Maya Becker 7 und Tina Lenz (Tor)

#TolleTeamleistung#GuterKampfgeist#SuperFans#

IMG 20180429 160531

Aktuelle Spielberichte

Männer Bezirksoberliga
1.
TV Kleinwallstadt
10:0
2.
MSG Groß-Zimmern/Dieburg
8:0
3.
MSG Umstadt/Habitzheim II
6:2
4.
TV Haibach
6:4
5.
HSG Aschafftal
6:4
6.
SG Rot-Weiß Babenhausen II
6:4
7.
TuSpo Obernburg II
5:5
8.
HSG Bachgau
5:5
9.
HSG Erbach/Dorf-Erbach
4:6
10.
HSG Stockstadt/Mainaschaff
2:6
11.
HSG Kahl/Kleinostheim II
2:6
12.
MSG Odenwald
2:6
13.
TV Bürgstadt
0:6
14.
HSG Eppertshausen/Münster
0:8

 

Frauen Landesliga Süd
1.
TSG Offenbach-Bürgel
6:0
2.
TuSpo Obernburg
6:2
3.
TGB Darmstadt
4:0
4.
HSG Dietzenbach
4:2
5.
TV Langenselbold
3:1
6.
FSG Dieburg/Großzimmern
3:3
7.
TV Kirchzell
2:0
8.
TV Glattbach
2:2
9.
HSG Bachgau
1:5
10.
TSV Pfungstadt
1:5
11.
TV Bürgstadt
0:6
12.
TuS Zwingenberg
0:6