hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

weibliche B – bietet dem Tabellenführer lange Paroli

HSG Bensheim/Auerbach
- HSG Bachgau 08 31:26 (17:14)


Zum heutigen Spiel ging es an die Bergstraße zum aktuellen Tabellenführer der HSG Bensheim/Auerbach. Wir nahmen den Gastgebern in der Vorrunde die ersten 2 Punkte in der Welzbachhalle ab und haben so in Bensheim ein Ausrufezeichen gesetzt. Aus internen Kreisen wussten wir, dass Bensheim nur für dieses Spiel aufgerüstet hat. Mit einer Polnischen U17 Nationalspielerin, die nicht wie sonst mit der 2. Damenmannschaft mitfahren durfte, sondern Ihrer B-Jugend zur Seite stehen „musste“. Was wir persönlich als großes Kompliment für uns ansehen.
Wir starteten locker und eigentlich auch als bessere Mannschaft in diese Partie (wir hatten nichts zu verlieren) und konnten, bis wir mit der ersten 2 Minuten Zeitstrafe in die Unterzahl mussten, uns sogar mit 2:5 absetzen. Die Stimmung der Bensheimer Fans war sehr angespannt und so konnten Sie Ihre Mannschaft nicht so richtig motivieren, auch die abgestellte Spielerin konnte nicht so recht glänzen. Leider verloren wir Ende der 1 . Hälfte etwas den Faden, was die Hausherren zu einer 17:14 Halbzeit Führung nutzten.
Auch nach dem Seitenwechsel lief bei uns nicht alles rund, trotzdem wurde gekämpft und so blieben wir auf Schlagdistanz 25:23 (44.) an Bensheim dran. In der Schlussphase gingen wir "All In", deckten offen um das Spiel nochmal zu drehen, leider ohne Erfolg.
Lediglich unser schlechtes Angriffspiel bzw. der oftmals fehlende Wille mit einem Torerfolg abzuschließen kostete uns diese Punkte und das Endergebnis spiegelte nicht diese Partie wieder. Am Ende müssen wir den Bensheimer Mädels zum verdienten Sieg gratulieren und Ihnen beide Punkte überlassen,…. aber stolz macht es uns trotzdem, dass wir Sie wieder mal ganz schön geärgert haben und die Trainerin alles auffahren musste, was sie und Bensheim bieten konnte. (Schade für die 2. Damenmannschaft von Bensheim, die leider Ihre Punkte abgeben musste).
FAZIT: Mädels glaubt an Euch, denn andere machen das schon lange!

Es spielten: N. Pavlovic (Tor), T. Lenz (Tor), V. Seidel (5), S. Göbel, L. Krapp (2), M. Becker (1), J. Riecke (2), J. Hartmann (2), I. Bowen (3), P. Haas (1), A. Blümel (2/2), T. Hock, M. Thiam (8/4)