hsg_logo_header.png
  • k-IMG_5023.jpg
  • k-IMG_5181.jpg
  • k-Herren.jpg
  • k-_MG_9323.JPG
  • k-IMG_4618.JPG
  • k-IMG_4601.JPG
  • k-DSC_0104.JPG
  • k-DSC_0642.JPG
  • Ticker_7-2015_v.jpg
  • k-DSC_0089.JPG
  • k-DSC_0560.JPG
  • k-IMG_5182.jpg
  • k-IMG_4678.JPG
  • k-IMG_4739.JPG
  • k-DSC_0377.JPG
  • k-IMG_6591.jpg
  • k-IMG_4684.JPG
  • k-IMG_4686.JPG
  • k-DSC_0107.JPG
  • k-4348.jpg

 
Die weibliche C1 zieht verdient in die Oberliga-Quali-Endrunde ein
 
 
 
Am Vatertag durfte die wC1 nicht den Feiertag genießen, sondern mussten in das 65 km entfernte Bad Soden (Taunus) fahren, um dort die erste Oberliga-Quali zu bestreiten.
Um sich direkt für die Oberliga zu qualifizieren musste man den 1. Platz belegen, was wir mit unserem 2. Platz leider knapp verfehlt haben.
 
 

HSG Bachgau 08 – HSG Dudenhofen/Münchholzhausen   18:10
Unser erstes Spiel war gegen einen uns unbekannten Gegner, welchen wir Leitungsmäßig nicht einschätzen konnten. Die Mädels starteten hoch motiviert in das Spiel und konnten sich so gleich mit einer 4 Tore Führung absetzen. Die Gegner ließen jedoch nicht locker und verkürzten auf 2 Tore, was jedoch auch ihr bester Rückstand blieb. Wir spielten eine zu starke Abwehr und konnten uns so einige leichte Tore erarbeiten.
Das Spiel verlief ab und zu noch etwas holprig, war am Ende jedoch ziemlich deutlich.
 
 
 
HSG Rodgau Nieder Roden – HSG Bachgau 08   5:12
In unserem zweiten Spiel ging es gegen die HSG Rodgau Nieder Roden, gegen die wir bereits zufällig ein Testspiel zur Vorbereitung der Oberliga-Quali spielten, welches wir ziemlich deutlich gewannen. Dies wurde uns jetzt etwas zum Verhängnis, da die Mädels sie nun unterschätzten.
Viele technische Fehler waren anfangs der Grund, weshalb wir uns nicht von unseren Gegnern absetzen konnten. Zum Glück besserte sich das dann im Laufe des Spiels, so dass mit dem Abpfiff ein einigermaßen deutlicher Sieg auf der Anzeigetafel stand.
 
 

wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstbach – HSG Bachgau 08   16:11
In der dritten Partie ging es gegen den vermeintlichen Favoriten des Turniers.
Die Mädels wussten das auch und gingen mit zu viel Respekt vor unseren Gegnern in das Spiel. Es war ein Kopf an Kopf rennen ab der ersten Minute und beide Mannschaften schenkten sich nicht, was die Zwischenstände verdeutlichen: Es begann mit einer 1:2 Führung, dann stand es 4:2, 6:3, 6:5 und 9:7. Leider hatte unser 05er Rückraum es schwer sich gegen einen kompletten 04er Rückraum mit HHV Auswahlspielern, die auch noch das komplette Spiel durchgespielt haben, durchzusetzen.
Hinzu kommt, dass zwei wichtige Spielerinnen (Emma Petry und eine angeschlagene Dawina Schneider) fehlten.
Aber wir haben es dem Favoriten auf jeden Fall am schwer gemacht.
 
 

HSG Bachgau 08 – wJSG Dittershausen/Waldau/Wollrode   14:13
Im letzten Spiel ging es für uns nun darum am Ende auf dem 2. Platz zu stehen, was unser Gegner allerdings ebenfalls beabsichtigte. Somit entwickelte sich ein höchst spanendes Match, in dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzten konnte.
Die Mädels kämpften sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, hatten es aber schwer gegen die Spielerinnen von Dittershausen, die uns körperlich deutlich überlegen waren, was unsere Mädels jedoch nur noch mehr antrieb.
Wir gingen zwar mit einer 7:8 Führung in die Halbzeit, doch Dittershausen schaffte es das Spiel besser zu kontrollieren, bestrafte unsere Fehler und lag somit in der 16. Minute 9:12 in Führung. Doch nach der Auszeit wachten die Mädels wieder, steigerten die Laufarbeit in der Abwehr und spielten im Angriff wieder flüssiger bis sich eine Torchance ergab. In einer spannenden und dramatischen Schlussfase waren wir die klar bessere Mannschaft, drehten das Spiel und gewannen am Ende verdient mit 14:13.
Großes Kompliment an diese kämpferische Leistung!
 
 

     1   wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt     66:27     39     8:0
    2   HSG Bachgau                                                          55:44      11     6:2
    3   wJSG Dittershausen/Waldau/Wollrode                    47:45      2      4:4
    4   HSG Dutenh./Münchholzh.                                      39:60     -21    2:6
    5   HSG Rodgau Nieder Roden                                    24:55     -31    0:8
 
 
 
Es spielten: I. Samaan, L. Eckardt, L. Herrig, M. Pavlovic, J. Göbel, M. Detmer, L. Schwab, D. Schneider, S. Sauer, A. Blümel, T. Adanir

Aktuelle Spielberichte

Männer Bezirksoberliga
1.
TV Kleinwallstadt
18:0
2.
MSG Umstadt/Habitzheim II
14:4
3.
TV Haibach
13:5
4.
MSG Groß-Zimmern/Dieburg
12:6
5.
SG Rot-Weiß Babenhausen II
10:8
6.
HSG Bachgau
9:9
7.
MSG Odenwald
8:6
8.
HSG Aschafftal
8:10
9.
HSG Stockstadt/Mainaschaff
6:10
10.
HSG Erbach/Dorf-Erbach
6:10
11.
TuSpo Obernburg II
6:12
12.
TV Bürgstadt
5:9
13.
HSG Kahl/Kleinostheim II
3:13
14.
HSG Eppertshausen/Münster
0:16

 

Frauen Landesliga Süd
1.
HSG Dietzenbach
11:3
2.
TV Kirchzell
10:0
3.
TGB Darmstadt
10:2
4.
TSG Offenbach-Bürgel
10:4
5.
TuSpo Obernburg
8:6
6.
TuS Zwingenberg
7:7
7.
TV Langenselbold
6:4
8.
TV Glattbach
4:8
9.
FSG Dieburg/Großzimmern
4:10
10.
TSV Pfungstadt
3:11
11.
TV Bürgstadt
3:11
12.
HSG Bachgau
2:12