hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

weiblichen C1 - Mit unglücklicher Auswärtsniederlage
HSG Bensheim/Auerbach - HSG Bachgau 08 23:21 (8:10)
Nach dem deutlichen Heimerfolg zum Saisonstart machten wir uns heute auf zum Mitfavoriten nach Bensheim. Da beide Seiten in dieser Saison oben mitspielen möchten, konnte man von einem Spitzenspiel ausgehen und die Zuschauer sollten genau ein solches zu sehen bekommen.
Nach anfänglichem Abtasten kamen wir besser ins Spiel gingen verdient mit 2:5 in Führung, dann kämpfte sich Bensheim zurück ins Spiel und Schafte in der 17. Min den 6:6 Ausgleich. Nun war es ein Spiel auf Augenhöhe und bis zum 8:8 konnte sich keiner absetzten, ehe wir in der Schlußfase mit einem Doppelschlag mit 8:10 in Front gingen.
Auch in Hälfte 2 hatten wir den besseren Start, konnten unsere Führung behaupten und bis zur 36. Min sogar auf 13:17 ausbauen. Mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Sophie und Amy, plus einer Zeitstrafe, verloren wir völlig den Faden, in Angriff und Abwehr paßte plötzlich nichts mehr und so kassierten wir 8 Min vor dem Ende den Ausgleich. Nach der genommenen Auszeit lief es wieder besser, wir konnten nochmal gegen halten und das Spiel wieder offen gestalten. Bis zum 21:21 in der 45.Min war noch alles drin, doch fehlte uns in der Schlussphase leider etwas das Glück und somit mussten wir uns am Ende sehr unglücklich mit 23:21 geschlagen geben.
Wir waren eigentlich die bessere Mannschafft, Liv im Tor hielt überragend, die Mädels haben Phasenweise spitzen Handball gezeigt, ackerten in der Abwehr und kombinierten im Angriff, Bensheim hatte Mitte der 2. Hälfte keine Ideen mehr, erst durch unsere Verletzungen durch die zunehmende Härte der Gastgeber in Halbzeit 2 konnten die Partie gedreht werden. Ein Punkt hätten wir auf jeden Fall verdient gehabt.
Ein herzliches DANKE SCHÖN an alle mitgereisten Fans, für die großartige Unterstützung.
FAZIT: Es reicht leider nicht 80% der Spielzeit die bessere Mannschaft zu sein.
Es spielten: L. Eckardt (Tor), I. Samaan (Tor), D. Schneider (1), S. Sauer (2), L. Herrig (2), M. Papenberg (2), L. Schwab, M. Pavlovic, T. Adanir (7/2), J. Göbel, E. Petry (2), A. Blümel (5/2), M. Detmer