hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

wC2 mit Sieg im Derby

Am 22.11. siegten wir im Derby und Spitzenspiel gegen den TV Schaafheim.

In den Trainings merke man den Mädels schon an wie sie diesem Spiel entgegen fieberten.

Man kennt sich natürlich auch durch die Schule und Auswahltrainings.

Allen war klar das es spannendes Spiel geben wird, wenn die ungeschlagen Teams aus dem Bachgau und Schaafheim aufeinander treffen.

Da Schaafheim am 18.11. gegen die staken Glattbacher gewonnen hatten, waren wir gewarnt und wussten das wir vollkonzentiert gehen mussten.

Dies gelang uns leider nicht ganz.

Im Angriff hatten wir viele gute Aktionen, die aber nicht zu Toren führten.

Entweder waren Latte/Pfosten im weg oder die gut aufgelegt Schaafheimer Torhüterin konnte den Wurf parieren.

In der Abwehr taten wir uns schwer die einstudierten Spielzüge zu verhindern und die Gegnerinnen zupacken.

Schaafheim konnte sich mit 5:1 absetzen.

Nun war Ärmel hochkrempeln und in Spiel reinkämpfen gefordert.

Taktisch stellten wir in der Abwehr etwas um und im Angriff wurden die Aktionen noch zielstrebiger und erfolgreicher abgeschlossen.

Tor um Tor holten wir auf und in der Abwehr ließen wir fast nichts mehr zu.

Auch bei den Zuschauern war die Spannung zu spüren, in welche Richtung würde sich das Spiel entwickeln?

Beide Mannschaften wurden hier natürlich von ihren Anhängern unterstützt.

Bis zur Halbzeit konnten wir den Rückstand in eine 7:6 Führung umwandeln.

In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor diese Führung nicht mehr abzugeben und so weiter zuspielen wie wir es gegen Ende der 1.Halbzeit gemacht haben.

Hochmotiviert gingen wir in die 2.Halbzeit.

Einen zusätzlichen Motivationsschub kam als, die Mädels der D-Jugend zur Unterstützung noch die Trommel schlugen. DANK an die Mädels aus der D-Jugend.

Für ein Donnerstag Abendspiel in der Bezirksliga, war schon zahlreiche Zuschauer da und eine beachtliche Stimmung in der WBH.

Mit Beginn der 2.Halbzeit stand die Abwehr sofort gut, im Angriff hatten wir zahlreiche Chancen, der Pfosten und die Latte blieben aber unsere Freund. 😉

Mühsam konnten wir uns einen 2 Tore Vorsprung rausspielen und halten.

Endgültig auf die Siegerstraße kamen wir, als Maya mit dem 12:9 unsere 3Tore Führung erzielte und Joline,Julia,Lina,Maya,Lena,Isabella(Tor) nach diesem Tor bei einer 2min Strafe gegen uns kein Tor zuließen, in Unterzahl hatten wir durch Lena sogar die Chance die Führung weiterauszubauen.

Nun schwanden bei Schaafheim langsam die Kräfte und auch ein Stückweit der Glaube dieses Spiel noch zudrehen.

Wir wechselten weiter durch und konnten das Tempo hochhalten.

Damit konnten wir unsere Führung bis zum Schlusspfiff auf ein 16:10 ausbauen.

Es Spielten:

Juline,Isabella(Tor), Lena(2Tore), Chiara, Lina(2), Klara, Maya(1), Julia(2), Nina, Lara-Sophie(3), Joline(1), Larissa, Amy(4), Liv(1)

Fazit:

Es war eine tolle Stimmung in der Halle.

Die Zuschauer sahen ein faires und spannendes Derby.

Bei einer besseren Chancenwertung von uns, wäre es nicht so spannend geworden.

Da können wir noch Kaltschnäuziger und Präziser werden. Das bekommen wir hin.

Wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung, bei der JEDE Spielerin ihren Beitrag zum Sieg leistete.