hsg_logo_header.png
  • k-DSC_0539.JPG
  • k-IMG_4770.JPG
  • k-IMG_5019.jpg
  • k-IMG_4678.JPG
  • k-DSC_0642.JPG
  • k-IMG_9294.jpg
  • k-_MG9470.JPG
  • k-DSC_0117.JPG
  • k-IMG_4686 - Kopie.JPG
  • k-300dpi-0432.jpg
  • k-IMG_4601.JPG
  • k-DSC_0113.JPG
  • k-Damen.jpg
  • k-DSC_0628.JPG
  • k-IMG_4654.JPG
  • k-IMG_4618.JPG
  • k-IMG_4775.JPG
  • k-Glattbach 220.JPG
  • k-DSC_0657.JPG
  • k-DSC_0448.JPG

Herren 2

Männer Bezirksliga A
1.
TV Haibach
98/0/1312:22416:2
2.
MSG Böllstein/Wersau
97/0/2254:22514:4
3.
TV Bürgstadt
86/0/2250:21812:4
4.
TV Michelbach
96/0/3235:20212:6
5.
MSG Umstadt/Habitzheim III
96/0/3204:21312:6
6.
HSG Rodenstein II
85/0/3234:23710:6
7.
TV Erlenbach
95/0/4222:19810:8
8.
HSG Aschaffenburg 08
84/0/4216:2218:8
9.
MSG Groß-Zimmern/Dieburg II
94/0/5240:2278:10
10.
TV Kirchzell II
94/0/5212:2298:10
11.
HSG Bachgau II
92/0/7239:2534:14
12.
BSC Urberach
92/0/7211:2584:14
13.
TSV Kirch-Brombach II
81/0/7189:2442:14
14.
HSG Sulzbach/Leidersbach
91/0/8230:2992:16
Ergebnisse und Vorschau
19.11.
TV Haibach - H2
34:25(15:15)
11.11.
H2 - TSV Kirch-Brombach II
39:21(18:7)
05.11.
HSG Sulzbach/Leidersbach - H2
27:30(14:12)
26.11.
14:00 Uhr, Welzbach-Halle Großostheim
H2 - HSG Rodenstein II
02.12.
19:30 Uhr, Dreifachsporthalle Miltenberg Nord
TV Bürgstadt - H2
Nikolaus-Fasel-Straße 12, 63897 Miltenberg-Nord
16.12.
18:00 Uhr, Welzbach-Halle Großostheim
H2 - MSG Groß-Zimmern/Dieburg II

 

alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

Stehend von links:  Trainer Peter Knecht, Timo Petermann, Christian Hein, Bastian Sauerwein, Marco Schreiner, Philipp Volk, Steffen Rausch, Jens Stenger, Heiko Schulz, Matthias Hasenkopf, Felix Vorstandlechner,

Vorne von links: Dominik Schaad, Steffen Wagner, Matthias Rest, Felix Hammer, Luis Eiselt,

Es fehlen: Co-Trainer Volker Kullmann, Marc Neupert, Florian Jörg, Thomas Schaupp, Jan Fischer, Stefan Hock, Sebastian Bickert, Johannes Korb, Samuel Lesniak, Mahmut Göregen

 

Trainer: Peter Knecht, Volker Kullmann
Trainingszeiten: Montags, 20:30–22:00, Welzbachhalle Großostheim
Donnerstags, 19:30–21:00, Sporthalle Pflaumheim
 

11.11., H2 - TSV Kirch-Brombach 2 39:21

HSG Bachgau 2 – TSV Kirch-Brombach 2 39:21 (18:7)

Kantersieg im Kellerduell!!!


Unsere beste Saisonleistung zeigten wir im Kellerduell gegen Kirch-Brombach.

Die 0:1 Führung der Gäste ließ uns völlig kalt. Kurz geschüttelt und wir legten los. Über eine agile und aggressive Abwehr konnten wir viele Bälle gewinnen und setzten dies in Tempospiel um. Hinzu kam noch ein lauffreudiges Angriffsspiel mit dem wir die Abwehr der Gäste immer wieder vor große Probleme stellten. So zogen wir auf 5:1 davon. In den folgenden Minuten ließen wir uns dadurch zu etwas Übermut, Lustschüssen und nachlassende Abwehr verleiten, was die „Bromischer“ ausnutzten und auf 7:5 verkürzten. Eine grüne Karte sollte uns wieder zur Besinnung bringen. Jetzt gingen wir wieder konzentriert an die Sache ran. Die Abwehr stand wieder wie ein Bollwerk. Satte 12 Minuten erzielten die Gäste keinen Treffer. Wir wiederum erhöhten die Schlagzahl und konnten durch einen 5:0 Lauf auf 12:5 erhöhen. Auch in den Schlussminuten der 1. Halbzeit sahen wir den freien Mitspieler und erspielten uns eine verdiente 18:7 Führung.

Die Vorgabe für die 2. Halbzeit (Konzentration hoch zu halten und nicht nachzulassen) gelang uns richtig gut. Die Abwehr rackerte und unterstützte somit einen Bärenstarken Marc im Tor. Step by step erhöhten wir unseren Vorsprung. Was die Gäste auch versuchten, wir hatten die passende Antwort parat. Auch das ständige wechseln brachte keinen Bruch in unser Spiel. Im Gegenteil, genau das war unsere Stärke. Stiv (Steffen Wagner) spielte sich in einen kleinen Rausch und legte eine kleine Serie hin, Fabio war auf der halben nicht zu bremsen… und wenn die genannten oder auch ungenannten Spieler auf der Bank saßen, übernahmen andere die Verantwortung. Jeder Spieler warf alles in die Waagschale und der Spielwitz war richtig zu spüren. So spielten wir uns den ganzen Frust der letzten Wochen von der Seele und erzielten einen hochverdienten 39:21 Kantersieg.


Tor: Marc Neupert; Resti (diesmal nicht eingesetzt)

Feld: Fabio Raabe 10; Philipp Volk 5; Vorsti Vorstandlechner 5; Stiv Wagner 5; Stefan Hock 3; Steffen Rausch 3/2; Mahmut Göregen 2; Flo Jörg 2; Oli Ott 2; Seba Bickert 1; Luis Eiselt 1; Thomas Schaupp.


Fazit: GEIL war´s. Der Spaß am Spiel war richtig spürbar. So können wir mit breiter Brust in die nächsten Spiele gehen. GEHT DOCH!!!