hsg_logo_header.png
  • k-_MG9470.JPG
  • k-IMG_4654.JPG
  • k-DSC_0539.JPG
  • k-DSC_0124.JPG
  • k-DSC_0080.JPG
  • k-_MG_9458.JPG
  • k-IMG_5388.jpg
  • k-IMG_4658.JPG
  • k-IMG_5181.jpg
  • k-LG 891.jpg
  • k-DSC_0505.jpg
  • k-IMG_4618.JPG
  • k-DSC_0498.jpg
  • k-DSC_0104.JPG
  • k-_MG_9323.JPG
  • k-Herren 3_2.jpg
  • k-_MG_9428.JPG
  • k-DSC_0117.JPG
  • k-IMG_4773.JPG
  • k-DSC_0089.JPG

Herren 2

Männer Bezirksliga A
1.
TV Haibach
22/0/070:514:0
2.
TV Bürgstadt
22/0/062:544:0
3.
MSG Böllstein/Wersau
22/0/053:454:0
4.
MSG Umstadt/Habitzheim III
11/0/028:192:0
5.
TV Michelbach
21/0/155:482:2
6.
MSG Groß-Zimmern/Dieburg II
21/0/150:432:2
7.
BSC Urberach
21/0/145:482:2
8.
HSG Rodenstein II
21/0/144:522:2
9.
TSV Kirch-Brombach II
00/0/00:00:0
10.
HSG Sulzbach/Leidersbach
10/0/120:260:2
11.
HSG Bachgau II
10/0/123:300:2
12.
HSG Aschaffenburg 08
10/0/126:430:2
13.
TV Erlenbach
20/0/249:540:4
14.
TV Kirchzell II
20/0/247:590:4
Ergebnisse und Vorschau
24.09.
H2 - MSG Böllstein/Wersau
23:30(12:11)
01.10.
18:00 Uhr, Turnhalle Kirchzell
TV Kirchzell II - H2
Hauptstr. 25, 63931 Kirchzell
08.10.
16:00 Uhr, Welzbach-Halle Großostheim
H2 - TV Michelbach
21.10.
18:00 Uhr, Barbarossahalle Erlenbach
TV Erlenbach - H2
Geschwister-Scholl-Str., 63906 Erlenbach a.M.

 

alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

Stehend von links:  Trainer Peter Knecht, Timo Petermann, Christian Hein, Bastian Sauerwein, Marco Schreiner, Philipp Volk, Steffen Rausch, Jens Stenger, Heiko Schulz, Matthias Hasenkopf, Felix Vorstandlechner,

Vorne von links: Dominik Schaad, Steffen Wagner, Matthias Rest, Felix Hammer, Luis Eiselt,

Es fehlen: Co-Trainer Volker Kullmann, Marc Neupert, Florian Jörg, Thomas Schaupp, Jan Fischer, Stefan Hock, Sebastian Bickert, Johannes Korb, Samuel Lesniak, Mahmut Göregen

 

Trainer: Peter Knecht, Volker Kullmann
Trainingszeiten: Montags, 20:30–22:00, Welzbachhalle Großostheim
Donnerstags, 19:30–21:00, Sporthalle Pflaumheim
 

29.04., SG Rot-Weiß Babenhausen – H2 41:32

Bezirksliga „A“ Herren, SG Rot-Weiß Babenhausen – HSG Bachgau II 41:32 (21:12)

Beim letzten Spiel der Saison mussten wir beim ungeschlagenen Tabellenführer antreten. Ziel war nicht unter die Räder zu kommen und uns gut zu verkaufen.

Nun denn, das gelang uns leider nur bedingt. Babenhausen führte schnell mit 3:0 und wir waren nur Statisten. Auch wenn wir wussten das die Gastgeber sehr viel über Tempo spielt, waren wir zunächst nicht in der Lage das zu verhindern. Nach dem 5:1 kamen wir so langsam in die Pötte und konnten in den nächsten Minuten das Spiel offen gestalten. So holten wir Tor um Tor auf und waren beim 9:6 wieder in Schlagdistanz. Das war´s aber auch schon mit der Herrlichkeit. Anstatt besonnen weiter zu spielen, ließen wir auf einmal alles wieder vermissen. Im Angriff flog ein Lustschuss nach dem anderen auf das Gehäuse des Babenhäuser Torwart und unsere Abwehr war nicht mehr vorhanden. So konnte sich Babenhausen entscheidend auf 18:7 absetzen. In der Schlussphase rissen wir uns wieder zusammen und konnten noch auf 21:12 verkürzen. Knapp die hälfte der Treffer gelang den Gastgebern durch Konter. Dies galt es in der 2. Halbzeit zu verhindern.

Wir begannen konzentriert und unser Rückzugsverhalten war viel besser. Somit zwangen wir Babenhausen immer öfters ins Spiel 6:6. Wir konnten phasenweise auf sieben Tore verkürzen und lieferten uns jetzt einen offenen Schlagabtausch. Dadurch hatten die Torhüter auf beiden Seiten genügend Möglichkeiten sich auszuzeichnen. Auch wenn nicht alles gelang, behielten wir Moral und gaben nicht auf. So konnten wir die zweite Halbzeit ausgeglichen mit 20:20 gestalten. Am Ende stand eine auf Grund der ersten Halbzeit verdiente 41:32 Niederlage.

Gratulation an Babenhausen, die mit 52:0 Punkte eine perfekte Saison spielten.

Tor: Resti; Alex Neupert.

Feld: Marco Schreiner 12/6; Stefan Hock 7; Philipp Volk 3; Hako Hasenkopf 3; Oli Ott 3; Jens Stenger 2; Steffen Rausch 1; Nils Dornhöfer 1; Flo Jörg; Timo Petermann.

Fazit: Es war eine lange Saison die wir als Aufsteiger mit dem 8. Platz abgeschlossen haben. Es wird nächste Saison ein neues Team werden. Alex Neupert zieht es zurück nach Kleinwallstadt und Nils Dornhöfer wird ihm sehr wahrscheinlich folgen. Zudem werden einer oder zwei den Schritt in die 1. Herren machen.

Ich möchte mich bei meinem Team und meinem Co Jan „Hess“ Fischer, so wie bei unseren Fans für die Unterstützung bedanken.