hsg_logo_header.png
  • k-IMG_4551.JPG
  • k-IMG_5019.jpg
  • k-IMG_5028.jpg
  • k-4348.jpg
  • k-DSC_0124.JPG
  • k-DSC_0117.JPG
  • k-IMG_4866.jpg
  • k-DSC_0707.jpg
  • k-P1030765.JPG
  • k-IMG_4678.JPG
  • k-DSC_0505.jpg
  • k-DSC_0104.JPG
  • k-IMG_4684.JPG
  • k-IMG_4618.JPG
  • k-DSC_0116.JPG
  • Ticker_7-2015_h.jpg
  • k-_MG_9394.JPG
  • k-_MG_9458.JPG
  • k-_MG_9368.JPG
  • k-_MG_9428.JPG

D-Mädels beim Honisch-Fünfkampf in Niedernberg 

Am Sonntag, den 24.06.18 machte sich das Team der weiblichen D-Jugend mit den Eltern auf zum Fünfkampf ins benachbarte Niedernberg.

Es mussten zwei Handballspiele bestritten, sowie in den Leichtathletik-Disziplinen Weitwurf, Weitsprung und einem 50-Meter-Lauf Punkte gesammelt werden.

Zudem waren die Eltern nicht nur auf Zuschauerrolle reduziert, sondern sie mussten im Neunmeterschießen auf ein Kleinfeldtor für unser Team Einsatz zeigen.

Der Wettkampf startete mit dem Weitwurf mit dem 80-Gramm-Ball. Da konnten wir leider nicht so viele Punkte sammeln, Handbälle liegen uns wohl besser in der Hand.

Das erste Handball-Spiel gegen die Niedernberger Mädchen wurde mit 7:3 gewonnen. Im anschließenden Weitsprung zeigte unsere Törhüterin Nathalie Korn, dass sie nicht nur im Tor eine super Leistung zeigt, sondern von allen teilnehmenden Mädels mit 3,90m am weitesten sprang.

Das zweite Spiel gegen die starken Obernburger Mädels wurde leider mit 2:9 verloren, doch einige Lattentreffer zeigten, dass auch hier noch etwas mehr drin gewesen wäre.

Die Laufduelle im 50-Meter-Lauf waren allesamt knapp, aber in den meisten Läufen hatten unsere Mädels die Nase vorn.

Die letzte Disziplin, das Eltern-Neunmeter-Schießen, kostete uns vermutlich einen sicher geglaubten 2. Platz. Denn hier zeigte leider nur Sven Netzel- von Böhl im Tor, sowie mit unserem einzigen Treffer eine super Leistung und wir mussten feststellen, dass Fußball doch nicht so einfach ist, wie es im Fernsehen immer aussieht. J

Daher war es für uns letztendlich nur der dritte Platz. Aber dennoch hatten die Mädels mit der neuen Co-Trainerin Maria, sowie die mitgereisten Familienmitglieder sicher viel Spaß an einem vergnüglichen Nachmittag.

Es spielten von links nach rechts:

July Sorg, Nathalie Korn, Linda Sorg, Zoe Schrader-Vogt, Lisa Knak, Tess von Böhl, Zoe Bogner und Elissa Saaman