hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

Die Damen 1 der HSG Bachgau konnten in der letzten Runde die Platzierung der ersten Landesliga-Saison (6. Platz) unter der Leitung des neuen Trainerteams Rath/Lang um eine Positionierung verbessern (5. Platz) und dadurch den Landesliga-Startplatz sowie das Ansehen im Bezirk Odenwald-Spessart im Damenbereich für die kommenden Jahre weiter entwickeln.

Der Kader der ersten Damenmannschaft wird sich zur kommenden Runde durch einige Abgänge verändern; unter anderem werden Felizitas Peter, Nina Späth, Celia Rapp, Laura Linke und Melanie Wolf aus beruflichen Gründen (zunächst) kürzer treten. Amely Blümel und Eva Hartmann werden vermutlich in der Hinrunde weiterhin verletzt fehlen, ebenso wird Denise Engel voraussichtlich die gesamte Saison verletzungsbedingt ausfallen. Diesen Abgängen/Ausfällen stehen bereits zwei Neuzugänge gegenüber, Johanna Fey von der SG Hainburg sowie Sabrina Schäplitz von der HSG Hungen-Lich sind bereits zum Team gestoßen. Gleichzeitig bietet der Abgang/Ausfall von Spielerinnen auch die Chance, talentierte Jugendspielerinnen sowie Spielerinnen aus der zweiten Mannschaft – wie in den letzten beiden Jahren bereits erfolgreich praktiziert – in das Landesliga-Team einzubinden und somit auch für die nächste Runde eine schlagkräftige Mannschaft zu formen.

Die erste Damenmannschaft wird auch in der Saison 2018/2019 vom Trainer-Duo Thomas Rath und Christian Lang betreut. Ebenso werden Michael Höfling und Fabio Raabe die zweite Mannschaft weiter trainieren. Beide Trainer-Teams haben gemeinsam die positive Entwicklung des gesamten Damenbereichs der HSG Bachgau in Zusammenarbeit mit dem Trainerteam der weiblichen A-Jugend Katharina Mikoschek, Tina Engel und Denise Engel in den letzten Jahren weiter vorangetrieben und sich mit ihren Mannschaften in der jeweiligen Spielklasse gut etabliert.

Für die gemeinsame Entwicklung bestreiten die beiden Damenmannschaften sowie die weibliche A-Jugend der HSG bis Ende Juli (größtenteils) eine gemeinsame Vorbereitung unter der Leitung des kompletten Trainerteams, so dass vor allem der Zusammenhalt und das Miteinander innerhalb des gesamten Damenbereichs gestärkt wird.

Die Vorbereitung startete im Juni mit einem Mix aus Trainingseinheiten in der Halle, Laufeinheiten im Bachgaustadion und Training auf dem Wenigumstädter Beachplatz. Im Juli werden neben schweißtreibendem Hallentraining zusätzlich auch Schwimmeinheiten im Freischwimmbad in Großostheim stattfinden. Diese werden mit Krafttraining mit Lukas Fecher in der FechersFitnessFactory in Niedernberg ergänzt, so dass während der Vorbereitung viele unterschiedliche Trainingsformen zur Verbesserung von Kondition, Koordination und Kraft genutzt werden.

Ab Ende Juli werden die Trainingseinheiten in der Halle für die einzelnen Mannschaften getrennt durchgeführt werden, um taktische Vorgaben, das Zusammenspiel und Abstimmungen für das Angriffsspiel sowie für das Abwehrverhalten einstudieren zu können.

Nach einer einwöchigen Pause zur Regeneration (Anfang August) wird das Trainerteam der Mannschaft in den folgenden Einheiten vor allem noch viele taktische Mittel mit auf den Weg geben. Am zweiten Augustwochenende findet das Trainingslager statt, um dem Team den letzten Feinschliff für die bevorstehende Saison zu verpassen.

Zusätzlich wird die 1. Damenmannschaft im Laufe der Vorbereitung einige Testspiele gegen folgende Mannschaften bestreiten:

  • HSG Aschaffenburg (Bezirksoberliga)
  • HSG Bergstraße (Bezirksoberliga)
  • HSG Sulzbach/Leidersbach (Oberliga)
  • HSG Rodgau/Nieder-Roden (Oberliga)

Der Startschuss zur neuen Runde fällt am Samstag, den 22.09.2017, um 18.00 Uhr in der Welzbachhalle gegen den TSV Pfungstadt, der sich im letzten Jahr – in einem spannenden Abstiegskampf zwischen sieben Teams – nur knapp dem Abstieg entziehen konnte. Gegen den TSV Pfungstadt konnte sich die HSG in der letztjährigen Saison zweimal souverän durchsetzen (34:20 und 24:28). Gleich im Anschluss steht am 29.09.2018 das erste Derby der neuen Spielzeit auf dem Programm der HSG-Damen (TV Glattbach – HSG Bachgau), sodass auch den Fans keine lange Wiedereingewöhnungszeit nach der Sommerpause bleibt, um ihre Mannschaft in der Halle beim Kämpfen und Siegen zu unterstützen!

Die HSG-Damen freuen sich bereits jetzt auf ihre dritte Landesliga-Saison und wünschen allen HSG-Fans großen Spaß, viel Erfolg und tolle gemeinsame Handballerlebnisse!

Vorstellung der Neuzugänge:

Johanna Fey

Name: Johanna Fey

Bisherige Vereine: SG Hainburg

Position: Kreis, Rückraum

Hobbys: neben dem Sport reise ich sehr gerne

Grund für den Wechsel zur HSG Bachgau: Ich war auf der Suche nach einer nach einer neuen Herausforderung und stieß dabei auf die HSG Bachgau. Ich freue mich darauf, die Mannschaft näher kennen zu lernen und mit den Mädels zusammen in die neue Saison zu starten.

Sabrina Schäplitz

Name: Sabrina Schäplitz

Bisherige Vereine: HSG Obertshausen Heusenstamm (Jugend), TSV Klein- Auheim (B-Jugend Oberliga), TG Bad Soden/ Schwalbach/ Niederhöchststadt (A- Jugend Oberliga), SG Bretzenheim (A-Jugend Oberliga), HSG Hungen/ Lich (Frauen Landesliga)

Position: Tor

Hobbys: Freunde treffen, Musik hören und lesen

Grund für den Wechsel zur HSG Bachgau: Nach einer eineinhalbjährigen Pause aufgrund einer Verletzung habe ich gemerkt, dass mir Handball fehlt. Da ich eine Ausbildung zur Physiotherapeutin mache und dabei Angelina kennen gelernt habe, lag es nahe mir das Training bei der HSG anzuschauen. Nach einigen Trainingseinheiten, habe ich mich dann entschieden zur HSG Bachgau zu wechseln.

Sportliche Erfolge: Hessenauswahl 97 und 98 Jahrgang, Hessenmeister 2014

Wir freuen uns schon jetzt auf eine tolle Saison mit Euch!!