hsg_logo_header.png
  • Ticker_7-2015_h.jpg
  • k-_MG_9130.jpg
  • k-DSC_0499.jpg
  • k-IMG_4559.JPG
  • k-_MG9470.JPG
  • k-LG 891.jpg
  • k-IMG_4684.JPG
  • k-_MG9460.JPG
  • k-DSC_0113.JPG
  • k-DSC_0448.JPG
  • k-IMG_4686.JPG
  • k-DSC_0642.JPG
  • k-IMG_4935.JPG
  • k-IMG_4654.JPG
  • k-Herren.jpg
  • k-_MG_9359.JPG
  • k-IMG_5042.jpg
  • k-_MG_9419.JPG
  • k-_MG_9428.JPG
  • k-DSC_0539.JPG

Toller Handball beim 3. Grundschulturnier der HSG Bachgau 08

 

Mittwochmorgen 9 Uhr. Nach und nach strömen die Dritt- und Viertklässler der bachgauer Grundschulen hochmotiviert in die Welzbachhalle.

Nach dem Umziehen fängt das Turnier mit dem gemeinsamen Aufwärmen an. Handballspezifische Aufwärmübungen, so wird sich also beim richtigen Handball aufgewärmt. Nach gut 10 Minuten sind alle ausreichend aufgewärmt und können es kaum noch erwarten ihr erstes Spiel zu bestreiten.

Die Mannschaften der Grundschulen sind bunt durchgemischt. HSGler unserer Jugend sind ebenso dabei, wie Kids die noch nicht viel mit dem Handballsport zu tun haben und natürlich haben auch die Mädels erfolgreich gezeigt, was sie können! Neben den Spielen wurden an der Seite verschiedene Bewegungsstationen absolviert. Dazu gehörten Wurf- sowie Koordinations- und Schnelligkeitsübungen, die die Kids mit viel Eifer und Spaß absolvierten.

In der ersten Begegnung des Tages spielt die Grundschule Großostheim gegen die Grundschule aus Pflaumheim. Nach 15 intensiven Minuten ohne Halb- oder Auszeit kann sich Großostheim als Sieger durchsetzen. Beide Mannschaften brauchen aber jetzt erstmal eine Pause – die bekommen sie auch.

Im zweiten Spiel des Tages tritt die Grundschule Ringheim gegen die handballerisch stark besetzte Mannschaft aus Wenigumstadt mit Trainer Andreas Heßbacher an. In dem heißumkämpften Spiel geht Ringheim zunächst in Führung und kann den Vorsprung sogar auf drei Tore ausbauen. Doch Wenigumstadt kann sich wieder zurückkämpfen. Schließlich gehen die beiden Teams mit jeweils einem Punkt auseinander.

Nun stand der allbekannte Showdown an. Grundschule Wenigumstadt gegen die Grundschule Großostheim. In diesem spannenden Spiel zeigte beide Teams viel handballerisches Können, ob in einer engagierten Abwehr, in gezielten Tempo-gegenstoß-Pässen, tollen Toren aber auch tollen Paraden der jeweiligen Torhüter. Nach einigem hin und her stand nach 15 Minuten schließlich wieder ein Unentschieden auf der Anzeigetafel. 

Die Hälfte des Turniers war gespielt und ein Wettkampf etwas abseits vom Handball stand an. In diesem Wettkampf allerdings wurden auch Punkte für das gesamte Turnier verteilt, dementsprechend hoch war die Motivation der Kids. Ziel der Staffel, für die jedes Grundschul-Team am Anfang des Tages ein Logo eines bekannten Handballvereins (Füchse Berlin, Rhein-Neckar Löwn, SG Flensburg Handewitt, THW Kiel) bekam, war es 12 kleine Logos des eigenen Profi-Vereins in einem Haufen aus allen Logos zu finden. Natürlich durften nicht alle Kärtchen nacheinander aufgedeckt werden, sondern wie beim Memory durften unsere Handballer immer nur eine Karte aufdecken und mussten dann die Strecke zu ihren Kameraden so schnell wie möglich zurücklegen, dann durfte der oder die Nächste loslaufen und eine Karte rumdrehen. Falls man sein eigenes Logo fand nahmen die Kids es mit zurück zu ihrem Team, wo gesammelt wurde.

Es kristallisierte sich ein Kopf an Kopf rennen zwischen Wenigumstadt und Großostheim heraus. Mit einer Karte Vorsprung konnte sich die Grundschule Großostheim am Ende gegen die drei anderen Schulen durchsetzen und sicherte sich somit die Punkte für diesen Wettkampf.

Nach dem Wettkampf ging das Turnier weiter. Die nächste Begegnung war Pflaumheim gegen Ringheim. Zunächst ging Ringheim in Führung und konnte einen 3 Tore Vorsprung wahren bis Pflaumheim sich wieder bis auf ein Tor rankämpfte. Am Ende konnte Ringheim die Punkte aber für sich behalten.

Das Spiel Großostheim gegen Ringheim konnte nun schon die Turnierentscheidung mit sich bringen. Bei einem Sieg oder Unentscheiden würde Großostheim uneinholbar auf Platz 1 stehen. Dementsprechend hoch war die Motivation der Ringheimer das Turnier nocheinmal offen zu gestalten. Schließlich konnte sich Großostheim in einem tollen Spiel gegen das ringheimer Team durchsetzen.

Das letzte Spiel des Tages wurde von der Grundschule Wenigumstadt und der Grundschule Pflaumheim bestritten. Mit viel Spaß gingen beide Teams an die Sache ran. In dieser Begegnung setze sich Wenigumstadt durch und sicherte sich so den zweiten Platz.

Nun der finale Moment. Alle Mannschaften reihten sich nochmal nebeneinander zur Siegerehrung auf. Jeder bekam eine Urkunde, etwas Süßes und jede Klasse einen tollen Pokal. Pflaumheim siegte hinter Ringheim auf Platz 3. Wenigumstadt belegt einen tollen zweiten Platz. Die Grundschule Großostheim wurde Turniersieger. 

Jetzt noch das Abschlussfoto und ein toller aber bestimmt anstrengender Handballtag ging für die Kinder zu Ende.

Wir danken allen Grundschulen für die rege Teilnahme sowie natürlich allen Helfern, die uns fleißig unterstützt haben.

Bis zum nächsten Jahr!

Eure HSG Bachgau 08.