hsg_logo_header.png
  • k-_MG9470.JPG
  • k-IMG_4654.JPG
  • k-DSC_0539.JPG
  • k-DSC_0124.JPG
  • k-DSC_0080.JPG
  • k-_MG_9458.JPG
  • k-IMG_5388.jpg
  • k-IMG_4658.JPG
  • k-IMG_5181.jpg
  • k-LG 891.jpg
  • k-DSC_0505.jpg
  • k-IMG_4618.JPG
  • k-DSC_0498.jpg
  • k-DSC_0104.JPG
  • k-_MG_9323.JPG
  • k-Herren 3_2.jpg
  • k-_MG_9428.JPG
  • k-DSC_0117.JPG
  • k-IMG_4773.JPG
  • k-DSC_0089.JPG

wA

WA-Bezirksoberliga
1.
BSC Urberach
11/0/028:242:0
2.
JSG Odenwald
11/0/022:212:0
3.
JSG Groß-Bieberau/Modau
00/0/00:00:0
4.
HSG Bachgau
10/0/121:220:2
5.
TuSpo Obernburg
10/0/124:280:2
Ergebnisse und Vorschau
23.09.
wA1 - JSG Odenwald
21:22(12:10)
21.05.
TV Haibach - wA
12:27(9:13)
13.05.
wA - TuSpo Obernburg
27:27(15:16)
12.11.
18:00 Uhr, Welzbach-Halle Großostheim
wA1 - BSC Urberach
18.11.
17:00 Uhr, Sporthalle Im Wesner
JSG Groß-Bieberau/Modau - wA1
Hügelstr. 20, 64401 Groß Bieberau
25.11.
15:00 Uhr, V.-Ballmann-Halle Obernburg
TuSpo Obernburg - wA1
Oberer Neuer Weg (Schulzentrum), 63785 Obernburg

 

alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

A Jugend weiblich 4

5. Reihe v.l.: Denise Engel (Trainerin), Leah Magnago, Katharina Mikoschek (Trainerin), Hannah Beck, Tina Engel (Trainerin)
4. Reihe v.l.: Luisa Nelhübel, Helena Hohm, Eva Hartmann, Lisa Klement
3. Reihe v.l.: Christina Kraus, Marie Zieger, Marie-Louise Fischer
2. Reihe v.l.: Larissa Rößner, Laura Linke
1. Reihe v.l.: Eva-Maria Haas (Torfrau)
Es fehlt: Laura Kausch
 
Trainer Denise Engel, Katharina Mikoschek, Tina Engel
Trainingszeiten

Dienstags, 19.30 - 21:30, Sporthalle Pflaumheim

Freitags, 16:30 - 18:00, Sporthalle Pflaumheim

 
  • A-Jugend_weiblich-2A-Jugend_weiblich-2
  • A-Jugend_weiblich-4A-Jugend_weiblich-4
  • A-Jugend_weiblich-6A-Jugend_weiblich-6
  • A-Jugend_weiblich-8A-Jugend_weiblich-8

 

23.09., Aw - JSG Odenwald 21:22 (12:10)
Im ersten Spiel der neuen Runde trat die weibliche A-Jugend am vergangenen Samstag gegen die JSG Odenwald vor heimischem Publikum an.
Motiviert starteten die Mädels in das Spiel, arbeiteten gut in der Abwehr und spielten mit Druck nach vorne. Nach dem souverän verwandelten Tempogegenstoß von Laura konnte man sich das erste Mal mit 7:5 absetzen. Doch das wollten die Odenwälderinnen nicht akzeptieren und setzten die Bachgau-Mädels weiter unter Druck, sodass es in der 25. Minute 10:10 stand. Mit einer 12:10-Führung für Bachgau trennten sich die Mannschaften zur Pause.
 
Neu eingestimmt und mit der notwendigen Motivation ging es in die zweite Halbzeit. Die Abwehr stand zunächst gut und im Angriff wurden Tore durch das schnelle Spiel der Mädels erzielt, sodass es nach 39 Minuten 19:14 stand. Nach einigen Absprachefehlern und Pech in der Abwehr kamen die Gegner innerhalb kürzester Zeit bis auf 19:17 heran. So nahm Bachgau in der 50. Minute eine Auszeit, um die Mannschaft neu einzustimmen und zu motivieren.
Doch auch nach der Auszeit wurden von den Mädels der HSG viele gute Torchancen nicht genutzt und die Erschöpfung war von Minute zu Minute mehr zu spüren. In dieser Spielphase holte dann wiederum die JSG Tor für Tor auf, sodass die Hallenanzeige in der 59. Minute einen Spielstand von 20:22 anzeigte.
In einem der letzten Angriffe gelang es den Mädels, noch einmal mit 21:22 heran zukommen. Nun war es klar, dass man in der Abwehr schnell den Ball gewinnen musste, damit noch ein Unentschieden möglich wäre. Dies gelang sogar, doch leider war das Glück an diesem Tag nicht auf der Seite der HSG und der 7m nach Ablauf der Spielzeit konnte leider nicht verwandelt werden.
 
Fazit: Nach einem kräftezehrenden Spiel musste sich die HSG letztendlich geschlagen geben, da im Spiel zwar phasenweise guter Handball gespielt wurde, allerdings nicht über die volle Spielzeit eine solche Leistung abgerufen werden konnte und der Gegner dadurch wieder zurück ins Spiel kommen konnte. Nun haben die Mädels der HSG eine längere Pause, in der sie weiter an sich arbeiten werden und so mit neuer Kraft am 12.11.2017 um 18.00 Uhr gegen Urberach vor heimischem Publikum antreten werden.
 
Es spielten für die HSG: Christina Kraus, Laura Linke (9), Marie Zieger (2), Hannah Beck, Helena Hohm, Leah Magnago, Luisa Nelhübel (3), Marie-Louise Fischer (2), Lilien Blümel, Isabelle Bowen (4), Anna Fietzek (1), Larissa Rößner, Eva-Maria Haas (Tor)