hsg_logo_header.png
  • k-IMG_4551.JPG
  • k-IMG_5019.jpg
  • k-IMG_5028.jpg
  • k-4348.jpg
  • k-DSC_0124.JPG
  • k-DSC_0117.JPG
  • k-IMG_4866.jpg
  • k-DSC_0707.jpg
  • k-P1030765.JPG
  • k-IMG_4678.JPG
  • k-DSC_0505.jpg
  • k-DSC_0104.JPG
  • k-IMG_4684.JPG
  • k-IMG_4618.JPG
  • k-DSC_0116.JPG
  • Ticker_7-2015_h.jpg
  • k-_MG_9394.JPG
  • k-_MG_9458.JPG
  • k-_MG_9368.JPG
  • k-_MG_9428.JPG

wB

Weibliche Jugend B - Oberliga
1.
HSG Bensheim/Auerbach
43/0/1120:866:2
2.
JSG Buchberg
43/0/1111:996:2
3.
wJSG Bad So./Schwalb./Niederh.
32/0/185:694:2
4.
HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden
42/0/289:854:4
5.
TSG Münster
42/0/2103:1224:4
6.
HSG Bachgau
52/0/3120:1214:6
7.
TG Kastel
52/0/3100:1154:6
8.
TV Hersfeld
51/0/4100:1312:8
Ergebnisse und Vorschau
11.11.
TG Kastel - wB
24:21(10:12)
28.10.
wB - HSG Bensheim/Auerbach
25:23(13:12)
21.10.
wJSG Bad So./Schwalb./Niederh. - wB
33:28(16:15)
18.11.
14:15 Uhr, Welzbachhalle Großostheim
wB - HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden
02.12.
15:15 Uhr, Eichendorffschule Münster
TSG Münster - wB
Waldwiese, 65779 Kelkheim
16.12.
14:15 Uhr, Welzbachhalle Großostheim
wB - TV Hersfeld

 

alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

WB1

Oben: Amely Blümel (Trainerin), Sophie Göbel, Jil Riecke, Paula Haas, Mariama Thiam, Jan Magnago, Holger Blümel (Trainer)
Unten: Lara Krapp, Maya Becker, Nena Pavlovic, Tina Lenz, Julia Hartmann, Victoria Seidel
Es fehlt: Isabelle Bowen, Tanja Hock, Tamay Adanir
 
Trainer

Holger Blümel, Amely Blümel

Trainingszeiten Dienstags, 17:30 - 19:00, Welzbachhalle Großostheim
Freitags, 17:30 - 19:00, Welzbachhalle Großostheim

11.11., TG Kastel - wB 24:21
weiblichen B - Mit unnötiger Niederlage beim Schlusslicht
HSG Bachgau 08 - HSG Bachgau 08 24:21 (10:12)

Am heutigen Sonntag waren wir zu Gast beim westlichsten Gegner, der TG Mainz Kastel. Verlief die Anfahrt noch glatt, war die Spielvorbereitung schon schwierig, da die Halle erst 15 Minuten vor Spielbeginn frei wurde und die Schiedsrichter gar erst Minuten vor Anpfiff eintrafen.

Gewillt an die tolle Leistung des letzten Spiels anzuknüpfen starteten wir in die Partie, doch zeigte sich schon von Beginn an, dass da heute eine andere Mannschaft auf der Platte stand. Es war oftmals kein Spielfluss in unserem Spiel zu erkennen, es fehlte häufig an Durchsetzungsvermögen und Spielübersicht und vor allem fehlte es an Emotionen. Außerdem leisteten wir uns über die gesamte Spielzeit eine Vielzahl an technischen Fehlern und das, gepaart mit dem für ein Oberliga Spiel völlig überforderten Schiedsrichtergespann, die sich in zahlreichen Entscheidungen uneinig waren und ständig gleiche Spielsituationen völlig unterschiedlich ahndeten, führte am Ende zu einer unnötigen Niederlage.

Wir konnten das Spiel trotz der erwähnten Widrigkeiten in der ersten Hälfte offen gestalten, spielten gut mit und gingen sogar kurz vor dem Pausenpfiff mit 2 Toren in Führung. Nach dem Wechsel kam dann leider der Einbruch, zu selten wurden klare Torchancen heraus gespielt und in der Abwehr waren wir ein ums andere mal zu spät dran. Leider hatten auch unsere Torhüter nicht ihren besten Tag und zeigten etwas zu selten ihr können.

Diese Niederlage wäre durchaus vermeidbar gewesen, doch daraus müssen wir lernen und es beim nächsten Mal besser machen.

FAZIT: erste Hälfte trotz Fehlern noch in Front, zweite Hälfte zu Kopflos und mit zu wenig Herz gespielt.
Es spielten: N. Pavlovic (Tor), T. Lenz (Tor), V. Seidel (2), L. Krapp (4), M. Becker (3), J. Riecke (4/2), M. Thiam (3), T. Adanir, J. Hartmann, I. Bowen (1), P. Haas (4), A. Blümel, J. Magnago