hsg_logo_header.png
  • k-IMG_4551.JPG
  • k-IMG_5019.jpg
  • k-IMG_5028.jpg
  • k-4348.jpg
  • k-DSC_0124.JPG
  • k-DSC_0117.JPG
  • k-IMG_4866.jpg
  • k-DSC_0707.jpg
  • k-P1030765.JPG
  • k-IMG_4678.JPG
  • k-DSC_0505.jpg
  • k-DSC_0104.JPG
  • k-IMG_4684.JPG
  • k-IMG_4618.JPG
  • k-DSC_0116.JPG
  • Ticker_7-2015_h.jpg
  • k-_MG_9394.JPG
  • k-_MG_9458.JPG
  • k-_MG_9368.JPG
  • k-_MG_9428.JPG

wC1

Weibliche Jugend C - Oberliga Süd
1.
HSG Bensheim/Auerbach
66/0/0151:9812:0
2.
wJSG Bad So./Schwalb./Niederh.
66/0/0136:9612:0
3.
HSG Bachgau
75/0/2215:14510:4
4.
SG Egelsbach
75/0/2141:12610:4
5.
TuS Nordenstadt
74/0/3188:1388:6
6.
TSG Oberursel
73/0/4162:1736:8
7.
wJSG Bürgstadt/Kirchzell
62/0/4111:1354:8
8.
JSG Gonzenheim/Obereschbach
61/0/5140:1882:10
9.
SG Hainhausen
71/0/698:1482:12
10.
TSV Klein-Auheim
70/0/7124:2190:14
Ergebnisse und Vorschau
10.11.
wC1 - TSV Klein-Auheim
46:16(24:7)
27.10.
JSG Gonzenheim/Obereschbach - wC1
29:39(12:16)
20.10.
wC1 - wJSG Bad So./Schwalb./Niederh.
20:25(9:13)
18.11.
12:30 Uhr, Welzbachhalle Großostheim
wC1 - TSG Oberursel
02.12.
11:00 Uhr, Dreifachsporthalle Miltenberg Nord
wJSG Bürgstadt/Kirchzell - wC1
Nikolaus-Fasel-Straße 12, 63897 Miltenberg-Nord
09.12.
15:00 Uhr, Sporthalle Hainhausen
SG Hainhausen - wC1
Am Sportfeld, 63110 Rodgau

 

alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

WC1

Oben: Tamay Adanir, Joline Göbel, Emma Petry, Larissa Schwab, Isabella Saaman, Liv-Stine Eckardt, Milena Pavlovic, Merle Papenberg, Dawina Schneider
Unten: Holger Blümel (Trainer), Sophie Sauer, Amy Blümel, Marleen Detmer, Lina Hering, Amely Blümel (Trainerin)
Es fehlt: Julia Krukowski
 
Trainer: Holger Blümel, Amely Blümel
Trainingszeiten: Dienstag, 16:30–18:00 Uhr, Welzbachhalle Großostheim
Freitag, 16:30–18:00, Welzbachhalle Großostheim

10.11., wC1 - TSV Klein-Auheim 46:16
weiblichen C1 - mit klarem Heimsieg
HSG Bachgau 08 - TSV Klein-Auheim 46:16 (24:7)
Heute hatten wir den Tabellenletzten aus Klein-Auheim zu Gast.
Der Bericht zu diesem Spiel ist schnell geschrieben, die bisher sieglosen Gäste hatten gegen uns zu keiner Zeit des Spiels ein Chance und waren maßlos überfordert. Wir dagegen spielten völlig unbeschwert auf, wechselten munter durch und alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Mit 30 Toren Differenz zu gewinnen, obwohl der Gegner viel längere Zeit den Ball in seinen Reihen hielt, spricht alleine schon für sich, mit welchem Tempo die Mädels an diesem Spieltag unterwegs waren.
Die Zuschauer dürften bei dieser einseitigen Partie höchstens wegen der hohen Torfolge durch Applaudieren ins Schwitzen gekommen sein.
FAZIT: wieder Klasse Teamleistung und tolles Tempospiel.
Es spielten: L. Eckardt (Tor), I. Samaan (Tor), D. Schneider (8), L. Herrig (1), M. Papenberg (8), E. Petry (4), M. Pavlovic (2), T. Adanir (4), J. Göbel (3), A. Blümel (12), L. Schwab (2), J. Krukowski (2)