hsg_logo_header.png
  • HSG_Gruppenfoto 2023 (header).jpg

Herren 1

Männer Landesliga - Süd
1.
HSG Rodgau/N.-Roden II
2218/0/4656:52936:8
2.
TuSpo Obernburg II
2215/1/6595:54431:13
3.
HSG Bachgau
2215/0/7653:60030:14
4.
SG Egelsbach
2212/3/7608:60227:17
5.
HSG Aschafftal
2313/1/9672:60727:19
6.
HSG Kahl/Kleinostheim
2212/2/8643:61226:18
7.
MSG Umstadt/Habitzheim
2211/2/9594:59724:20
8.
TuS Griesheim
2211/1/10598:63423:21
9.
TSV Pfungstadt
2310/1/12643:64721:25
10.
TV Büttelborn
229/1/12623:62119:25
11.
TGS Niederrodenbach
229/0/13642:66818:26
12.
SG RW Babenhausen
227/0/15615:68714:30
13.
HSG Langen
225/0/17583:66110:34
14.
TV Langenselbold
221/2/19527:6434:40
Ergebnisse und Vorschau
14.04.
TSV Pfungstadt - H1
29:28
(12:15)
23.03.
HSG Aschafftal - H1
28:30
(12:13)
16.03.
H1 - TuS Griesheim
33:25
(16:10)
20.04.
19:30 Uhr, Welzbach-Halle Großostheim
H1 - TV Büttelborn
28.04.
16:00 Uhr, RODAUSTROM Sportarena
HSG Rodgau/N.-Roden II - H1
04.05.
18:00 Uhr, Welzbach-Halle Großostheim
H1 - SG Egelsbach
alle eigenen Spiele alle Spiele der Klasse

H1

Trainer: Benjamin Uhrig
Sportl. Leitung: Jürgen Ott, Rainer Sorg

Betreuer:

Jürgen Ott

Trainingszeiten:
Dienstag, 20.30-22.00 Uhr, Turnhalle Pflaumheim

Donnerstag, 18.30-20.30 Uhr Welzbachhalle Großostheim

14.04., LL Süd, TSV Pfungstadt – H1 29:28

14.04.2024, LL Süd, H1, TSV Pfungstadt – HSG Bachgau 08 29:28 (12:15)

Und wieder grüßt das Murmeltier nach einem Sonntag-Spiel - und obwohl wir einen ordentlichen Auftritt in fremder Halle aufführten, mussten wir am Ende äußerst knapp die Segel streichen!

Nach ein paar Problemchen zu Beginn (2:4, 6. Minute) fanden wir immer besser in die Partie und konnten dem Spiel langsam aber sicher unseren Stempel aufdrücken. Durch einen guten Deckungsverbund und eine recht anschauliche Verwertung der sich bietenden Chancen gingen wir über die Stationen 10:8 und 13:10 mit einer 15:12 Führung in die Kabine. Dieses gute Gefühl sollte auch im 2. Durchgang weiter transportiert und der Sonntag-Auswärts-Fluch endlich gebrochen werden! Bis zum 21:19 (44. Min.) war auch alles soweit in Ordnung. Nun begannen wir leider unsere guten Möglichkeiten nicht mehr zu verwerten, was die Hessen ihrerseits mit einem 5:0-Lauf gnadenlos bestraften! Und es kam noch dicker: Max musste in der 53. Minute wegen einer Disqualifiation (zu Unrecht) das Feld verlassen und in der 56. Min. schien beim 24:28 alles gelaufen! Was nun geschah, war nichts für schwache Nerven: wir spielten alles oder nichts und erzielten 80 Sekunden vor der Schluß-Sirene den vielumjubelten Ausgleich und es schien sogar noch mehr möglich! Leider durften die Gastgeber nun allerdings in aller Ruhe die Zeit herunterspielen und selbst ein technischer Fehler wurde nicht geahndet. So kam es wie es schlimmer nicht geht – kurz vor Ende trudelte das Leder nach einem abgefälschten Wurf irgendwie über die Linie? Leider hatten wir in einem konfusen 5-Sekunden-Schlußangriff (zwei Zeitstrafen für das Heimteam) nicht das nötige Glück und scheiterten mit einem direkt geworfenen Freiwurf am verdienten Punktgewinn!

Es spielten: Michael Seidel (Tor), Niklas Venzke (Tor), Jan Ehrlicher, Marcel Ott (8/1), Jonas Wuth (5), Oliver Ott (2), Christoph Wittmann (2), Max Bergtich, Leon Deboy (1), Paul Kielmann, Benjamin Uhrig, Joel Kullmann (2), Niklas Hohm (5), Benjamin Geiß

Nachdem die Steilvorlage mit Punktverlusten von Obernburg und Nieder-Roden nicht genutzt werden konnte müssen wir uns vorerst mit dem 3. Platz in der Tabelle zufriedengeben! Unsere Jungs werden aber mit Sicherheit in den verbleibenden vier Spielen alles geben, um die Platte wieder als Sieger zu verlassen!



Screenshot 2022 06 06 165100