hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

wC2

WC-Bezirksliga
1.
HSG Bachgau2aK (ak)
1413/0/1342:14626:2
2.
TV Glattbach2aK (ak)
1412/0/2446:22325:4
3.
TV Schaafheim
1411/0/3277:22322:6
4.
HSG Aschaffenburg 08
145/1/8291:31711:17
5.
JSG Odenwald
145/0/9201:30310:18
6.
HSG Rodenstein
144/1/9199:2619:20
7.
JSG Groß-Bieberau/Modau
144/0/10168:3058:20
8.
JSG Hörstein/Michelbach
141/0/13175:3212:26

 WC2

hinten: Thimo K. (Trainer), Maya K., Klara H., Julia D., Chiara A., Laureen S.(Trainerin)
mitte: Lara-Sophie K., Lena K., Maja T.
 vorne: Juline G.

Es fehlen: Lina H., Nina K.

Trainer Thimo Kurz, Laureen Schneider
Trainingszeiten Montag, 19:00 - 20:00, Realschule Großostheim
Donnerstags, 18:00 - 19:30, Realschule Großostheim

16.02. JSG Hörstein/Michelbach 4:30 (3:14)

wC2 Pflichtaufgabe in Hörstein/Michelbach erfüllt!

Die Erwartungen der Mädels und Trainer vor dem Spiel in Hörstein/Michelbach waren klar, wir wollen mit einem Sieg in der Tasche nach Hause fahren.

Wenn der Erste gegen den Tabellenletzten spielt, wird der Gegner manchmal unterschätz und es passieren die Überraschungen.

Aber nicht bei unseren Mädels.

Die Abwehr stand wieder sofort, Julia und Larissa hatten sich recht schnell auf hohen Anspiele an den Kreis eingestellt.

Der gegnerische Kreis war gar nicht so leicht zu verteidigen.

Lena, Chiara,Lina und Isabella machten die Aussen zu.

Lara-Sophie,Joline,Liv,Marleen und Dawina machten den Rückraum zu.

Wir erzielten zwar recht früh das 1:0, aber so richtig nutzen wir unsere Chancen nicht.

So stand es nach ca. 10min „nur“ 5:1 , es hätte aber schon 12:1 stehen können.

Die Mädels liessen sich davon, aber nicht aus der Ruhe bringen, erspielten sich weiter Chance um Chance und unsere Trefferquote wurde im laufe des Spiels immer besser.

So konnten wir uns bis zur Pause noch deutlich auf 14:3 absetzen.

Ähnlich wie im letzten Heimspiel liessen die Mädels in der 2.Halbzeit nicht locker und schafften wieder das Kunststück nur 1 Tor in der 2.Halbzeit zuzulassen.

Wir trafen weiter und das Spiel endete , wie das letzte Heimspiel 30:4.

Solche Spiele sind auch für unsere Torfrauen Juline, Isabella und Liv nicht einfach, wenn so wenig durch kommt, sie sind aber hellwach wenn sie gebraucht werden.

Alle Mädels ein Tor geworfen, zeigt wieder die geschlossenen Mannschaftsleistung.

Es waren sicher noch mehr Tore drin, heben wir uns fürs nächste Spiel auf. 😉

Auffällig war, wie im letzten Heimspiel ,dass wir beim Stand von 29:4 den Drang dazu haben die bestmögliche Wurfposition rauszuspielen.

Dies werden wir mannschftsintern nochmal besprechen. 😊

Lina erzielte, dann doch noch das 30:4.

Ein Dank geht noch an Ira, die auf der „Bank“ super unterstützt hat und mit Rat und Tat dabei war. 😉

Es spielten:

Tor/Feld:

Isabella (1Tor),Liv (3)

Feld:

Julia (3), Chiara (1), Lara-Sophie (5), Lena (3), Lina (4), Dawina (6), Joline (1), Larissa (2), Marleen (1)

Fazit:

Wieder eine souveräne Leistung, das nächste Spiel gegen die HSG Rodenstein wieder mit voller Konzentration angehen, dann haben wir gute Chancen, dass sie Punkte im Bachgau bleiben.