hsg_logo_header.png
  • website_V1.jpg

mC

Endlich ist der Knoten geplatzt und unsere Jungs der MJC1 konnten den lang ersehnten ersten doppelten Punktgewinn zuhause unter Dach und Fach bringen. Und mit welcher Bravour. Auch wenn die ersatzgeschwächten Odenwälder nur mit einem dezimierten Kader antreten konnten, hatten wir uns im Vorfeld recht intensiv und akribisch auf diese Begegnung vorbereitet. Wir wussten um die Stärken des Gegners und stellten uns daher schon mehrere Tainingseinheiten zuvor auf dieses für uns wichtige Spiel frühzeitig ein. Und siehe da, unsere Rechnung ging auf, denn unser Team setzte weitestgehend den Masterplan Eins zu Eins um. Die Abwehrreihe zeigte sich an diesem Tag äußerst flink auf den Beinen und im Angriff spielten alle Jungs erfreulicherweise sehr mannschaftsdienlich. Über die Stationen 9:1, 13:4 stand bereits zur Halbzeit eine komfortable Führung mit 10 Treffern auf unserer Anzeigetafel. Auch im zweiten Durchgang lieferten unsere Jungs die gleiche Performance ab wie in der ersten Hälfte. Der wurfgewaltige Halblinke wurde relativ kurz an die Leine genommen und den restlichen Angreifern der Gäste wurde wenig Raum zur Entfaltung geboten. Gestützt mit einem sehr gut aufgelegten Torwart Jan K. hatten wir zu jeder Zeit die Nachhol-Begegnung fest im Griff und unter Kontrolle. Da es im Angriff und in der Abwehr für uns an diesem Spieltag wie am Schnürchen lief, spielten sich unsere HSG’ler in einen Flow und kosteten das in allen Bereichen auch bis zum Ende aus. Als die beiden Unparteiischen die Begegnung nach der regulären Spielzeit nach 50-Minuten abpfiffen, sah man nur noch  freudestrahlende Gesichter in unseren Reihen, die auch im Spielerkreis ihren Heimsieg feierten.

Lobende Anerkennung gab es nach dem eindrucksvollen Sieg auch von den gegnerischen Zuschauern, die uns fair eine tolle Teamleistung attestierten.

Fazit: Wenn wir genau an dieser Performance anknüpfen, werden auch noch andere Gegner bei uns Punkte abgeben, die sie vielleicht jetzt schon fest eingeplant haben. Den verletzten Spielern der mJSG wünschen wir schnellste Genesung und würden uns freuen, wenn sie zum Rückrundenspiel im März wieder mit auf der Platte stehen können.

Für die HSG spielten: Jan K. (Tor), Alex K. (2/1), Bastian B. (5), Dominik H. (4/1), Finn H. (2/1), Jan Sch.(3), Max E. (10/1), Max H., Maximilian F., Moritz D. (7), Noel K. und Tobias K. (5/1).